Winterliche Spielideen für Schneetage

12. Januar 2016 von Ralf in Spiele

Nun ist es endlich doch noch soweit; der Winter zieht ins Land und bringt Schnee mit sich. Ein Blick aus dem Fenster lässt die Herzen von Kindern und Erwachsenen höher schlagen und es zieht alle wie magisch nach draußen, was gerade in der bewegungsarmen Winterzeit wichtig für Kinder ist, da sie sich im Schnee so richtig austoben können. Deshalb haben wir einige Spielideen gesammelt, die Ihnen und Ihren Kindern noch mehr Freude an der weißen Pracht vermitteln können.

Ein gemeinsamer Nachmittag im Schnee macht Kindern besonders viel Spaß. Doch es gibt nicht nur die Möglichkeit Schlitten oder Ski zu fahren. Für ein tolles Erlebnis sorgen auch einige andere lustige Spielideen für Schneetage.

Spurensuche im Schnee
Ein Spaziergang in der verschneiten Landschaft wird für Kinder gleich viel abenteuerlicher, wenn sie als Spurenleser unterwegs sein können. Ist das da etwa die Spur eines Wildschweins  oder war es gar eine Rehfamilie? Vielleicht war es aber auch ein Hase? Mehr Informationen zu den Spuren unserer heimischen Tierwelt finden Sie beispielsweise hier: www.walderlebnispfad-freising.de

Angefroren
Bauen Sie im Garten zusammen mit den Kindern einige kleine Hügel. Diese sollen maximal einen großen Schritt auseinander liegen. Einer der Spieler ist nun der Fänger. Alle Spieler sowie der Fänger dürfen sich ausschließlich auf den Hügeln fortbewegen. Die Aufgabe des Fängers lautet, alle anderen Spieler zu fangen. Sie werden schnell merken: Das ist auf den Hügeln gar nicht so einfach!

Wenn ein Spieler durch Berühren gefangen ist, muss er wie angefroren stehen bleiben. Wer runterfällt, ist festgefroren und muss ebenso stehen bleiben. Wenn der letzte Teilnehmer angefroren oder eingefangen ist, ist die Spielrunde beendet. Jetzt darf ein neuer Fänger sein Glück versuchen.

Winter-Brennball
Gerade wenn man zu mehreren ist, kann Winter-Brennball ein wundervolles Bewegungsspiel für Kinder sein.  Und so funktioniert es: Ein Kind ist der Werfer und es braucht einen kleinen Vorrat an Schneebällen. Die anderen Kinder springen um dieses Kind herum und versuchen, sich nicht treffen zu lassen. Wer nun getroffen wird ist ausgeschieden und muss für die restliche Runde zusehen. Wenn der nächste getroffen wird, muss er oder sie auch am Rand zusehen und so weiter, Wer als letzter übrig bleibt ohne getroffen worden zu sein, darf in der neuen Runde der Werfer sein, alle anderen verteilen sich wieder um ihn herum.

Wir wünschen ihnen nun viel Spaß an den kommenden Schneetagen. Genießen Sie die Zeit mit Ihren Kindern und probieren Sie doch einfach einmal eine unserer Spielideen aus. Ihre Kinder werden sich sicher für die winterlichen Spielideen begeistern und können sich einfach austoben.

 

Quellen:
www.eltern.de
www.spielundzukunft.de
www.familie.de

 

Ralf

Autor/in:

Mich begleiten die Themen Bewegung und Kreativität stets bei meiner täglichen Arbeit. Zum einen verbringe auch ich einen großen Teil der Arbeit im Sitzen und weiß so um die Bedeutung ergonomischer Arbeitsplätze. Zum anderen verlangt die heutige Arbeitswelt auch ein hohes Maß an Kreativität. Deshalb ist es mir besonders wichtig, Eltern für diese Themen zu sensibilisieren. Kinder brauchen das kreative Spiel, denn es ist wichtige Basis zur Entwicklung vieler Eigenschaften die uns durch unser ganzes Leben begleiten. Und genügend Möglichkeiten zur Bewegung zu schaffen ist gerade in der heutigen Zeit bereits in der Kindheit besonders wichtig beim Lernen genauso wie im Spiel. Denn was bringt Kindern mehr Freude als ein gemeinsamer Waldspaziergang oder das Herumtoben mit Freunden?

Kommentar hinterlassen



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, Datenschutz)