Ostern mit Kindern

9. März 2016 von Ralf in Spiele, Tipps

Ganz langsam erwacht der Frühling und damit ist auch das Osterfest nicht mehr weit. Gerade für die Kleinen ist diese Zeit vor Ostern besonders schön und spannend, denn Sie erwarten schon sehnsüchtig das Osterfest. Um diese Vorfreude noch zu steigern, gibt es viele schöne Möglichkeiten um Ostern mit Kindern spielerisch vorzubereiten.

Die Osterzeit ist eine ganz besondere Zeit für Familien, die man gemeinsam mit seinen Kindern genießen sollte. Dafür gibt es vielfältige Möglichkeiten. Natürlich steht für Kinder vor allem der Osterhase im Mittelpunkt. Deshalb sind sie auch besonders aufmerksam, wenn man ihnen eine Geschichte vom Osterhasen erzählt oder zusammen ein Bilderbuch anschaut. Aber es gibt auch noch viele andere Ideen rund um Ostern.

Die ganz eigene Osterdekoration
Gemeinsam schöne Dinge zu Ostern basteln – das macht nicht nur viel Spaß sondern man hat auch gleichzeitig eine ganz individuelle Osterdekoration zur Hand. Am besten eignen sich hier selbstgebastelte Hühner, Hasen, selbstgefärbte Eier oder auch Osterkörbchen, schnell kann man so eine schöne österliche Atmosphäre ins eigene Zuhause zaubern.

Den Osterhasen anlocken
Ist Ostern dann ganz nah, kann man seinen Kindern an Karsamstag eine Möhre geben, die sie für den Osterhasen in den Garten legen. Am nächsten Morgen wird die Freude groß sein, wenn neben dem Osternest eine Möhre liegt, von der ein großes Stück abgeknabbert wurde. Am Ostersonntag kann man dann zu einem gemeinsamen Spaziergang aufbrechen bei dem die Kinder nach dem Osterhasen Ausschau halten dürfen. Dabei können Sie ganz unauffällig ein paar Schokoladeneier in der Wiese verstecken, die dem Osterhasen bei seiner Arbeit aus dem Korb gefallen sind. All das macht vor allem kleinen Kindern eine Menge Spaß und das Osterfest wird zu einer besonders schönen Erinnerung.

Soll der Osterhase auch größere Geschenke bringen?
Viele Eltern stellen sich die Frage, ob es gut ist, Ostern zu einer Art „zweitem Weihnachten“ zu machen und den Kindern auch größere Dinge zu schenken. Besinnt man sich auf die eigentliche Bedeutung von Ostern und macht sich bewusst, dass es für Kinder eine besondere Bereicherung ist, diese Bedeutung zu erfahren, wird schnell klar, dass große Geschenke zu Ostern nicht die richtige Wahl sind. Kinder freuen sich vor allem über das Suchen nach den Ostereiern, die im Garten versteckt sind. Das heißt natürlich nicht, dass sie nicht eine schöne Kleinigkeit neben den Schokohasen ins Osternest legen sollen – aber es sollte eben einfach etwas Kleines sein, mit dem die Kinder auch im Frühling und Sommer noch spielen können

Nun bleibt uns nur noch, Ihnen und Ihren Familien eine schöne und fröhliche Osterzeit zu wünschen. Wir hoffen, dass Sie einige unserer Anregungen ausprobieren werden und wünschen Ihnen schon jetzt viel Spaß dabei.

Quellen:
www.spielundzukunft.de
www.familie.de
www.eltern.de/familie-und-urlaub/familienleben/topthema-ostern.html
www.hallofamilie.de/ostern.html

 

 

 

Ralf

Autor/in:

Mich begleiten die Themen Bewegung und Kreativität stets bei meiner täglichen Arbeit. Zum einen verbringe auch ich einen großen Teil der Arbeit im Sitzen und weiß so um die Bedeutung ergonomischer Arbeitsplätze. Zum anderen verlangt die heutige Arbeitswelt auch ein hohes Maß an Kreativität. Deshalb ist es mir besonders wichtig, Eltern für diese Themen zu sensibilisieren. Kinder brauchen das kreative Spiel, denn es ist wichtige Basis zur Entwicklung vieler Eigenschaften die uns durch unser ganzes Leben begleiten. Und genügend Möglichkeiten zur Bewegung zu schaffen ist gerade in der heutigen Zeit bereits in der Kindheit besonders wichtig beim Lernen genauso wie im Spiel. Denn was bringt Kindern mehr Freude als ein gemeinsamer Waldspaziergang oder das Herumtoben mit Freunden?

Kommentar hinterlassen



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, Datenschutz)