Naturentdecker – die Umwelt aktiv erleben

28. Juni 2016 von Ralf in Gesundheit, Spiele

In jedem Kind steckt ein wahrer Naturentdecker, sie wollen erforschen, jagen, sammeln und auch Hütten bauen, wenn man sie dies nur tun lässt. In der Natur finden Kinder alles, um ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen. Außerdem können die kleinen Entdecker beim Spiel in der Natur schon früh ein Bewusstsein für die Bedeutung unserer Umwelt entwickeln – und das alles macht auch noch jede Menge Spaß.

Dass die Natur positive Auswirkungen auf Kinder hat ist nicht nur romantisches Denken, sondern inzwischen durch die Gehirnforschung bewiesen. Studien haben bestätigt, dass der Aufenthalt in der Natur, und das kindliche Spiel in ihr, sehr wichtig für die Befriedigung der emotionalen und kognitiven Bedürfnisse von Kindern sind. Dass alle Kinder Naturentdecker sind kann man immer dann sehen, wenn sie in Wald und Feld spielen. Wenn sie sich gegenseitig fangen, auf Bäume und Felsen klettern oder auf eine spannende Entdeckungstour gehen. Das ist nicht nur Spiel sondern aktives Lernen: Die Natur stellt Kinder vor immer neue Herausforderungen und lädt sie zu kreativen Lösungen ein; sie müssen sich den natürlichen Begebenheiten stellen: Kälte, Wärme, Schatten, Licht und die Vielzahl an Farben sorgen für immer neue Eindrücke.

Beim Spiel in der Natur tauchen Kinder zudem in ihre ganz eigenen Fantasiewelten ein. Während sie etwas bauen oder entdecken erfinden sie dazu ihre ganz eigenen Geschichten – all das macht die Natur zu einem idealen Spiel- und Lernplatz für Kinder.

Und auch die körperliche Entwicklung wird durch das Spiel in der Natur ganz nebenbei unterstützt. Wenn die kleinen Naturentdecker durch unwegsames Gelände herausgefordert werden, entwickeln sie wichtige motorische Fertigkeiten, werden fitter, reaktionsschneller und geschickter.

Nun könnte man den Einwand vorbringen, dass es in städtisch geprägten Regionen schwierig ist, echte Natur zu erleben. Doch schon ein Ausflug auf ein Brachgelände oder in einen Park bietet schöne Möglichkeiten für Kinder. Bilden Sie doch einfach mit befreundeten Familien eine Gemeinschaft, packen sie einen Picknickkoffer, fahren gemeinsam zur nächsten Waldlichtung und lassen sie die Kinder einfach spielen. So können kleine Naturentdecker auch in der Stadt ihre Umwelt aktiv erleben.Wir wünschen auf alle Fälle viel Freude!

Quellen:
www.spielundzukunft.de/kinderzeit/kinder-jahreszeiten-und-natur/2629-interview-miklitz
www.kindergartenpaedagogik.de/1030.html
www.geo.de/GEO/natur/oekologie/kinder-raus-in-die-natur-64781.html
www.naturkinder.typepad.com

Ralf

Autor/in:

Mich begleiten die Themen Bewegung und Kreativität stets bei meiner täglichen Arbeit. Zum einen verbringe auch ich einen großen Teil der Arbeit im Sitzen und weiß so um die Bedeutung ergonomischer Arbeitsplätze. Zum anderen verlangt die heutige Arbeitswelt auch ein hohes Maß an Kreativität. Deshalb ist es mir besonders wichtig, Eltern für diese Themen zu sensibilisieren. Kinder brauchen das kreative Spiel, denn es ist wichtige Basis zur Entwicklung vieler Eigenschaften die uns durch unser ganzes Leben begleiten. Und genügend Möglichkeiten zur Bewegung zu schaffen ist gerade in der heutigen Zeit bereits in der Kindheit besonders wichtig beim Lernen genauso wie im Spiel. Denn was bringt Kindern mehr Freude als ein gemeinsamer Waldspaziergang oder das Herumtoben mit Freunden?

Kommentar hinterlassen



(Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, Datenschutz)