Ein Kinderzimmer braucht Farbe – aber welche ist die richtige?

Farbe und Licht gehören in jedes Kinderzimmer und sind letztlich dafür verantwortlich, ob sich ein Kind im eigenen Reich wohlfühlt oder nicht. Hier stellt sich die Frage: Welche Farbe ist die richtige für das Kinderzimmer meines Kindes? In diesem Beitrag wollen wir aufklären, welche Farbtöne sich für ein Kinderzimmer eignen, welche Farben was auslösen können bzw. wie welche Farben auf das Wohlbefinden eines Kindes wirken oder auch reagieren.

Eine Wandfarbe sollte natürlich in erster Linie gut aussehen, sie sollte eine gute Deckfähigkeit besitzen, sich einfach verarbeiten lassen und natürlich keine belastende Stoffe während und nach der Verarbeitung an die Raumluft abgeben. Somit ist es generell wichtig, dass eine Wand mit einer schadstoffarmen Farbe gestrichen wird. Schadstoffarme Farben lassen sich am Umweltzeichen erkennen – das ist ein erster grober Anhaltspunkt vor allem auch für Allergiker.

Erfrischend & optimistisch – GELB

Farbe, Pinsel, tapezieren, KinderEin gelber Farbton wirkt hell, warm, anregend und sehr erfrischend, ist aber auch ein Muntermacher und stimmt das Kind optimistisch ein. Allerdings ist eine gelbe Wandfarbe für Kinder mit Lernstörungen nicht so sehr geeignet und sollte wenn möglich vermieden werden.

Der Appetitanreger – ORANGE

Orange gilt als sehr freundliche Farbe, sie belebt und kann sogar den Appetit anregen. Jedoch sollte sehr sparsam mit dieser Farbe umgegangen werden und keinesfalls der ganze Raum damit gestrichen werden. Ein kompletter Raum in orange wirkt optisch kleiner.

Warm & anregend – ROT

Eine sehr beliebte Farbe in einem Mädchen- sowie auch Jungenzimmer ist rot. Sparsam dosiert wirkt sie warm und anregend. Vorsicht – große Wandflächen sollten allerdings nicht komplett in rot gestrichen werden, da übermäßig rote Farbe ein unruhiges und aggressives Verhalten bei Kindern fördern kann.

Ausgeglichen & beruhigend – GRÜN

Die Farbe Grün gehört in die Reihe der dunklen Farbtöne, wirkt beruhigend und ausgeglichen, kann aber dennoch das Kinderzimmer optisch kleiner erscheinen lassen. Ein grüner Farbton eignet sich ganz gut um im Kinderzimmer kleine Farbakzente zu setzen.

Entspannung pur – BLAU

Eine ruhige, gemütliche und erholsame Atmosphäre kann mit blauen Farbtönen im Kinderzimmer geschaffen werden. Mit einem sehr dunklen blau lässt sich eine tolle Kuschel- und Schlafecke gestalten.

Die Farbauswahl in einem Kinderzimmer ist etwas sehr persönliches und individuelles. Ziehen sie auf alle Fälle das Kind in die Entscheidungsfindung mit ein. Berücksichtigen sie die Lieblingsfarbe des Kindes. Allerdings sollte vermieden werden, dass das komplette Kinderzimmer in einer bzw. gar der Lieblingsfarbe gestrichen wird. Achten Sie auf eine Harmonie der verschiedenen Farbkombinationen. Umso größer eine Wandfläche ist, umso sparsamer sollte mit einer kräftigen und dunklen Farbe umgegangen werden…