Traditionelle Kinderspiele -moderner denn je

Kennen Sie noch die traditionellen Kinderspiele aus Ihrer eigenen Kindheit? Die meisten von Ihnen werden sich wohl sofort an die Klassiker wie Fang – oder Versteckspiel erinnern. Doch die Spielwelt der heutigen Generation Kind hat sich grundlegend verändert: Was heute zählt ist ein Zimmer als „Spielplatz“, Elektronik als Spielmittel und eine gemütliche Atmosphäre. Daher stellt sich bei vielen Eltern die Frage: „Braucht es die Klassiker unter den Kinderspielen heute überhaupt noch?“

Was macht traditionelle Kinderspiele aus?
Wir möchten diese Frage mit unserem heutigen Beitrag eindeutig mit „Ja“ beantworten. Die traditionellen Kinderspiele wie Fangen, Verstecken, Ball- und Wurfspiele usowie Bewegungsspiele sind gerade heute besonders wichtig für unsere Kinder. Sie verbinden viele der Dinge, die sonst im kindlichen Alltag zu kurz kommen: Kinder können gemeinsam an der frischen Luft spielen und sich dabei auch noch ausreichend bewegen und austoben. Und das Beste daran ist, dass es nicht viele Spielzeuge dazu braucht.  Meist reichen eine kreative Idee, eine kleine Portion Bewegungsdrang, ein paar Freunde aus der Nachbarschaft und schon kann es losgehen. Und braucht es doch einmal einen Ball ist dieser schnell organisiert.

Traditionelle Kindespiele neu entdecken!
Wenn man liest, wie einfach diese Spiele zu spielen sind und wie viel Freude sie Kindern bereiten können, fragt man sich, warum gerade traditionelle Kinderspiele immer mehr in den Hintergrund gedrängt werden. Waren sie doch über viele Jahrhunderte hinweg beliebte Begleiter der Kinderzeit.

Und genau das sollten sie auch heute noch sein – denn was Kindern eine ganz eigene „innere Sicherheit und Stabilität“ gibt und ihnen auch noch dabei hilft, die nötigen sozialen Kompetenzen zu entwickeln ist heute wichtiger denn je. Fast alle der traditionellen Kinderspiele basieren auf Fantasie, Vorstellungsvermögen und Erfahrungen des täglichen Lebens – alles Eigenschaften, die gutes und gesundes Spielen kennzeichnen.

Probieren Sie es einfach einmal aus und motivieren Sie Ihre Kinder einfach einmal eines der Spiele auszuprobieren, die Sie gerne in Ihrer eigenen Kindheit gespielt haben. Sie werden sehen, dass Ihre Kinder jede Menge Freude dabei haben und ganz schnell auch weitere Freunde und Kinder aus der Nachbarschaft ins Spiel integrieren werden. Und natürlich können auch Sie als Eltern jederzeit mitspielen, denn Fangen und Verstecken machen auch den Erwachsenen Spaß und wecken jede Menge Kindheitserinnerungen.

Quellen:
www.spielundzukunft.de
www.kinderspiele-welt.de
https://www.uni-koblenz-landau.de/de/landau/fb5/bildung-kind-jugend/grupaed/studium/downloads/laux/Spiel-Laux.pdf