Puzzeln für bessere Noten?

Konzentration,Kinder spielen, Schreibtisch, moll

Macht Puzzeln schlau?

Haben Sie heute eigentlich schon was vor? Nein? Wir hätten da eine Idee. Heute ist nämlich internationaler Puzzletag. Grund zum Feiern oder besser gesagt zum Spielen.

Wussten Sie eigentlich, dass Kinder bereits ab eineinhalb Jahren puzzeln können? Was glauben Sie, wann wurde das erste Puzzle erfunden? Wie viele Teile hat wohl das größte Puzzle der Welt? Macht Puzzeln eigentlich schlau?

Wir haben die wichtigsten Fakten zum Thema Puzzle zusammengetragen. Bitteschön:

  • Den internationalen Puzzletag gibt es heute auf den Tag genau 20 Jahre. Ins Leben gerufen haben ihn amerikanische Spieleverlage im Jahr 1995.
  • Der Erfinder des Puzzles heißt John Spilsbury, war Kupferstecher und beklebte 1766 ein Holzbrettchen mit einer Landkarte, an deren Grenzlinien er anschließend entlangsägte.
  • Puzzleteile mit Verzahnungen heißen Interlocking-Puzzle.
  • Mädchen lieben Puzzles mit Pferdemotiven, Jungs mögen lieber Traktoren- oder Automotive. Eh klar.
  • Es gibt Puzzles mit nur 5 Teilen für Kleinkinder ab 18 Monaten. Das größte in Serie gefertigte Puzzle der Welt besteht aus unfassbaren 33.600 Teilen. In voller Pracht ergibt es eine wunderbare Tierwelt und misst 5,70 mal 1,57 Meter.
  • Das richtige Puzzle für Ihr Kind ergibt sich aus den Faktoren Altershinweis, Motiv und Material. Schließlich gibt es Holzpuzzle, Leuchtpuzzle, Puzzle mit Samtoberfläche, Holzpuzzle mit Knöpfchen zum besseren Anfassen für kleine Kinder und sogar 3-D-Puzzle.
  • Kinder sollten einen Puzzle-Tisch bekommen, so dass sie ihr Puzzle in aller Ruhe zu Ende bringen können. Fertige Puzzle kann man übrigens super auf eine Leinwand kleben und als Bild aufhängen.
  • Puzzeln fördert nicht nur die Merkfähigkeit, sondern auch die Teamfähigkeit. Schließlich macht es auch zu zweit oder zu dritt jede Menge Spaß.
  • Eltern können die Konzentration ihrer Kinder mit Puzzlespielen fördern, schließlich müssen sich die Kleinen dabei über eine längere Zeit auf nur eine Aufgabe fokussieren.
  • Macht Puzzeln schlau? Ja, was man schon daran sieht, dass Puzzle unter anderem bei Intelligenztests eingesetzt werden. Puzzeln beschäftigt nämlich beide Gehirnhälften und schafft neue Synapsen, die miteinander verknüpft werden.

Übrigens: Puzzeln ist eine tolle Möglichkeit Stress abzubauen. Machen Sie doch einfach mal mit, um der Hektik des Alltags zu entfliehen

Quellen: 

  • http://www.kleiner-kalender.de/event/puzzletag/18055.html
  • http://www.gehirnjogger.com/puzzle-steigern-das-denkvermogen/
  • http://www.baby-und-familie.de/Foerdern
  • http://www.stern.de/noch-fragen/ab-welchem-alter-macht-puzzeln-mit-kleinkindern-sinn-1000451202.html
  • http://www.kleiner-kalender.de/event/puzzletag/18055.html
  • http://www.puzzlekatalog.de/blog/neue_puzzle_motive/educa-wild-life/
  • http://www.kleiner-kalender.de/event/puzzletag/18055.html