So macht Lernen Laune – und schont den Rücken

gemeinsam Lernen, Schulklasse, höhenverstellbarer Schreibtisch

Durch mitwachsende Kinderlernplätze den Rücken der Kinder schonen…

Irgendwie ist es schon paradox, während für den Arbeitsplatz eines Erwachsenen viel Geld ausgegeben wird, knausert man bei „Kinderarbeitsplätzen“. Dabei sitzen Kinder heutzutage mehr denn je, um genau zu sein bis zu neun Stunden pro Tag. Und damit genau so lange wie ein Büroangestellter.

Trotzdem investieren Schulen hierzulande, im Großen und Ganzen, maximal 250 Euro für die Arbeitskombination Schreibtisch und Stuhl. Fast immer mangels Budget, nicht mangels Wissen um die Notwendigkeit der ergonomischen Ausstattung. An diesen Gegebenheiten können Eltern nichts ändern. Dafür können sie den Kleinen zuhause einen rückenfreundlichen Arbeitsplatz bereitstellen. Am besten einen, der mitwächst. Schließlich ist gerade die Wachstumsphase bei Kindern die Phase, in der die Wirbelsäule besonders geschützt werden sollte. Und so ist es doch naheliegend, dass sich auch Tisch und Stuhl der Größe des Kindes anpassen lassen.

Wer seine Hausaufgaben jahrelang am Küchentisch anfertigt belastet damit Nacken, Schultern und die Wirbelsäule – denn die Wahrscheinlichkeit an einem x-beliebigen Tisch während des Wachstums jederzeit perfekt zu sitzen ist gleich null. Anders sieht es aus, wenn Ihr Kind an einem höhenverstellbaren Schreibtisch mit schrägstellbarer Tischplatte sitzt. Und zwar nicht auf irgendeinem Stuhl, sondern auf einem, dessen Rückenlehne, Höhe und Sitztiefe sich den Proportionen und Größe des Kindes anpassen lässt. Kinderleicht, selbstverständlich.

Fazit: Mitwachsenden Arbeitsplätzen wie beispielsweise die von moll beugen Haltungsschäden vor und Kinder lernen konzentrierter. Sie empfinden Hausaufgaben nicht als Qual. Am besten ist es, wenn der Schreibtisch direkt am Fenster steht und sie bei Tageslicht schreiben und auch mal den Blick schweifen lassen können. Gut für die Augen. Was auch gut für die Augen ist und noch dazu Kopfschmerzen vorbeugt ist eine ergonomische Schreibtischleuchte. Falls es mal wieder länger dauert … Ob Lernen Ihrem Sprössling unter diesen Voraussetzungen immerzu Freude bereitet? Das wissen wir nicht. Aber wir wissen, dass Lernen mehr Spaß macht, wenn der Arbeitsplatz bequem ist und schön aussieht. Mit allem Drum und Dran. Zum Beispiel auch mit einer Riesenschublade oder einer Box für Schulkram – und kleine Geheimnisse vor den Eltern.