Tränen am Morgen? Nicht mit der richtigen Kita!

Betreuung, Tagesstätte, Schreibtisch, Stuhl

Der schnelle Kindergarten-Check

Es gibt viele Entscheidungen für das Aufwachsen Ihres Kindes, die wohl durchdacht sein möchten. Eine davon ist die Wahl des Kindergartens. Schließlich ist der Kindergarten die erste Bildungseinrichtung, die Ihr Kind besuchen wird. Nicht nur das, es wird auch sicher eines der ersten Abenteuer für den oder die Kleine.

Mit dem Besuch des Kindergartens kommt eine gewisse Regelmäßigkeit in das Leben von Eltern und Kind. Ihr Schützling wird von nun an jeden Tag ganz viel zu erzählen haben, gemeinsam mit anderen Kindern essen und lachen, aber auch lernen zu streiten, zu teilen und in der Gruppe sowie mit den Erziehern respektvoll umzugehen. Nicht selten entsteht eine Freundschaft fürs Leben im Kindergarten. Ein schöner Nebeneffekt: Die Kleinen lernen vom ersten Tag an, mit Trennungsschmerz umzugehen – und schon ganz bald werden beim morgendlichen Verabschieden keine Tränen mehr fließen. Eher im Gegenteil.

Bei der Wahl des „richtigen“ Kindergartens kann es nie schaden, auf Empfehlungen von Freunden und natürlich auf Ihr eigenes Bauchgefühl zu hören. Und trotzdem gibt es einige Punkte, die – je nach Charakter Ihres Kindes – erfüllt werden sollten. So fühlen sich sehr aktive Kinder beispielsweise in einem Bewegungskindergarten besonders wohl, sehr naturverbundene Kinder haben Freude an einem großen Lerngarten. Was in jedem Fall wichtig ist: Ihr Kind sollte Kind sein dürfen und ein Recht auf Freizeit haben. Egal welchen Kindergarten Sie auswählen.

Um Ihnen die Entscheidung dennoch ein klein wenig einfacher zu machen, haben wir hier eine Checkliste für Sie erstellt. Also, viel Spaß beim Checken und Ihrem Kind viel Freude für den neuen Lebensabschnitt …

Checkliste:

  • Gibt es einen Wochenplan? Falls ja, was genau sieht er vor?
  • Ist der Kindergarten städtisch oder kirchlich? Worauf legen Sie Wert?
  • Erreichen Sie den Kindergarten gut mit Ihrem Auto / mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
  • Welche Ziele verfolgt die Einrichtung? Arbeitet man dort nach den Grundsätzen von Waldorf oder Montessori? Was ist Ihnen wichtig?
  • Haben Naturmaterialien dort einen hohen Stellenwert? Wird mit Lego gespielt? Was ist Ihnen für Ihr Kind wichtig? Welche Neigungen hat Ihr Kind?
  • Wie ist der Betreuungsschlüssel? Wie sind die Zeiten der Betreuung? Kann Ihr Kind auch nachmittags betreut werden, wenn es bereits in die Schule geht?
  • Wie ist die Lage des Kindergartens?
  • Wird das Mittagessen aufgewärmt oder frisch gekocht?
  • Gibt es schöne Rituale? Zum Beispiel einen gemeinsamen Mittagsschlaf, gemeinsames Zähneputzen, gemeinsame Obst-Zwischenmahlzeiten?
  • Welche Eingewöhnungsregeln gibt es dort?
  • Ab welchem Alter werden Kinder aufgenommen?
  • Gibt es dort ein Gummistiefelregal? Kann sich Ihr Kind bei Wind und Wetter an der frischen Luft austoben?