Endlich Schulkind: 6 Tipps zur Vorbereitung

Tipps für den perfekten Schulstart:

Tausende von Kids fiebern bereits jetzt ihrem ersten Schultag entgegen. Aufregend für die Beteiligten ist es allemal: Der Lebensrhythmus wird sich ändern, viele neue Gesichter wird es geben und ganz neue Aufgaben. „Endlich Schulkind zu werden“ macht Kinder stolz – und mit guter Vorbereitung  macht die Umstellung auch viel Spaß.

Die letzen Wochen vor dem ersten Schultag gemeinsam gestalten:

  • Auch wenn die wenigsten Kinder gleich alleine zur Schule gehen, bringt Schulwegtraining ein Plus an Sicherheit. Dazu zählt, auf die gefährlichen und unübersichtlichen Stellen hinzuweisen und die Regeln zu erklären – lieber einmal mehr, als zu wenig.
  • Schulranzen besorgen: Besonders darauf zu achten ist, dass der Schulranzen einen stabilen Rahmen hat und breite gepolsterte Träger. Wichtig: Je zierlicher Ihr Kind ist, desto leichter sollte das Modell sein. Tipps zum Kauf von praktischen Schulranzen gibt es beispielsweise bei Ergobag.
  • Einen ergonomischen Platz für die Hausaufgaben einrichten: Dazu zählt nicht nur der Tisch, sondern auch ein auf die Körperproportionen einstellbarer Stuhl, zum Beispiel von moll.
  • Frühstücks- und Pausenbrotideen entwickeln: Sich in der Schule zu konzentrieren, verbraucht Energie. Mit einem gemeinsamen vollwertigen Frühstück gelingt ein guter Start in den Tag. Ein Pausenbrot inklusive Obst oder Gemüse bringt neue Energie.
  • Hilfe anbieten: Ob es um die Bewältigung von neuen sozialen Strukturen oder um zu erledigende Hausaufgaben geht – wenn Kinder wissen, dass sie Hilfe bekommen könnten, machen sie gerne das Meiste allein …
  • Ohne eine Schultüte, ist der erste Schultag kein „echter“ erster Schultag. Haben Sie noch keine Schultüte und wollen Sie gerne eine selber basteln? Dann folgen Sie doch dieser Anleitung!

Die Anfangszeit in der Schule ist für Kinder, auch wenn sie sich wahnsinnig darauf freuen, sehr anstrengend. Geben Sie Ihrem Kind die Zeit sich an die neue Belastung zu gewöhnen. Versuchen Sie unnötigen Freizeitstress zu vermeiden wenn Sie merken, dass Ihr Kind nachmittags müde ist. Oftmals benötigen Kinder in der Anfangszeit nach der Schule mehr Kuscheleinheiten oder auch mal einen kleinen Mittagsschlaf. In diesem spannenden, neuen Lebensabschnitt, benötigen Kinder Rückhalt. Und wer könnte diesen besser geben als Sie…?