Was passiert in mir…wenn ich friere?

Warum frieren wir eigentlich? Und was passiert in meinem Körper wenn ich friere? Schadet zittern meiner Gesundheit?

Diese Fragen stellen wir uns täglich. Kaum vergeht ein Tag an dem wir nicht mindestens einmal frieren. Morgens beim Aufstehen und aus dem Bett hüpfen, beim Anziehen, beim Ausziehen, nach dem Duschen oder wenn wir im Winter das Haus verlassen. Wenn wir ein Kältegefühl verspüren, werden die Blutgefäße die an der Oberfläche des Körpers liegen, etwas zusammengezogen. Dem Körper fehlt dadurch die richtige Durchblutung und genau das vermittelt uns: Mir ist kalt!

Dann passiert etwas, wir zittern. Der Körper lässt aufgrund eines Selbstschutzmechanismus die Muskeln arbeiten. Durch die Muskelarbeit entsteht Wärme. Diese Wärme führt der Körper wieder dem Kreislauf  zu. Das Zittern hilft uns dabei und schadet unserer Gesundheit nicht.

Manchmal friert es uns aber obwohl es draußen oder auch in der Wohnung gar nicht kalt ist. Woher kommt das denn? Kann also unser Körper auch als Thermometer eingesetzt werden? Nein, das kommt daher, dass wir Temperaturen nicht empfinden wie sie wirklich sind, sondern wir empfinden nur die Temperaturunterschiede. Kommen wir zum Beispiel aus einem warmen Raum in die Kälte, frieren wir mehr, als wenn wir die ganze Zeit schon draußen herumspaziert wären.

Wollen sie ein Experiment ausprobieren? Na dann los! So geht’s:

– drei Schüsseln nebeneinander stellen

– die linke Schüssel mit kaltem Wasser füllen

– die mittlere Schüssel mit lauwarmem Wasser füllen

– die rechte Schüssel mit heißem Wasser füllen (keinesfalls brühend heiß)

Tauchen sie jetzt die linke Hand in die Schüssel mit kaltem Wasser und die rechte Hand in die Schüssel mit heißem Wasser ein. Zwei Minuten lassen sie bitte beide Hände unter Wasser. Danach beide Hände in die mittlere Schüssel mit lauwarmem Wasser legen. Sie werden merken: Obwohl die Temperatur in der mittleren Schüssel gleich ist, fühlen sich die Hände unterschiedlich an. Die linke Hand wir sich wärmer anfühlen als die rechte Hand.