Sticker helfen Kindern beim Lernen – so lassen sich Ziele erreichen

Motive, Schreibtisch, Stühle

Viele kleine Trainingsmöglichkeiten die sich langfristig positiv auf den Lernerfolg der Kinder auswirken, wie beispielsweise: Täglich zehn Minuten lesen, fünf neue Ein-mal-eins-Aufgaben lernen, drei besonders schwierige Wörter abschreiben und merken, ein Gedicht auswendig lernen,…

Kinder haben Phasen, in denen sie sich gute Lernvorsätze vornehmen. Die Umsetzung der Vorsätze klappt in den ersten Tagen dann auch noch ganz gut, aber nach einiger Zeit, gerät der gute Vorsatz in Vergessenheit und die Aufgaben werden kaum noch erledigt. Mit Sticker lässt sich das verhindern. Die Lernvorsätze lassen sich so kontinuierlich umsetzen, dabei werden Ziele erreicht. Ziele erreichen motiviert und gibt das Verlangen für „noch mehr“…

Aber wie geht das Ganze – ganz einfach:

Suchen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam Sticker in der Drogerie, im Supermarkt oder im Papierfachgeschäft aus. Im Anschluss gestalten Sie gemeinsam ein Plakat, worauf die Sticker nach und nach geklebt werden. Die Gestaltung des Plakates erfolgt ganz nach Belieben, am besten lassen Sie der Kreativität Ihres Kindes freien Lauf. Wir schlagen hier vor, keine Vorgaben zu machen wie das Plakat auszusehen hat.

Nun zur Umsetzung und zur Erreichung der gesteckten Ziele: Immer wenn die Aufgabe des „guten Vorsatzes“ (z.B. siehe oben) erledigt wurde, darf Ihr Kind zur Belohnung einen Sticker auf das Plakat kleben. Sind beispielsweise 10 Sticker aufgeklebt, gibt es eine kleine Belohnung von Ihnen, die Sie zuvor gemeinsam mit Ihrem Kind vereinbart haben. Kleinigkeiten sind hier völlig ausreichend. Gemeinsame Unternehmungen wie beispielsweise ins Kino gehen, in den Klettergarten gehen,… eigen sich ebenfalls hervorragend. Bewegungsausflüge als Belohnung dürfen hier gerne auch mit eingebracht werden. Sie wissen ja: Bewegung ist für die Gesundheit und den Lernerfolg Ihres Kindes das A & O. Sie können sich aber auch darauf einigen, dass es manchmal etwas Größeres und manchmal etwas Kleines zur Belohnung wie z.B. einen Lolli oder ein Eis gibt! Wichtig dabei ist, dass Sie die Belohnung gemeinsam mit Ihrem Kind vereinbaren, sodass ein gewisser Reiz zur Umsetzung und zur Erreichung der Belohnung und des Zieles gesetzt ist.

Eltern Family Ratgeber, April bis Oktober 2012