Was passiert in mir…wenn ich gehe?

Sommer, Sonne, Ferien, KIrschen an den Füßen baumeln lassen

Laufen, gehen, rennen, hüpfen, spielen und bewegen – immer sind sie in Bewegung – unsere Füße. Aber was genau passiert dabei?

Um überhaupt gehen zu können, werden zahlreiche Knochen, Bänder, Gelenke und Sehnen benötigt wie beispielsweise das Schienbein oder die Wadenbeinmuskulatur. Ohne die wäre ein gehen überhaupt nicht möglich. Nicht nur dass, die Füße dämpfen Stöße und federn ab, wenn wir z.B. von etwas herunter springen. Durch Rezeptoren an der Sohle, das sind Zellen, die Berührungen in Signale für das Nervensystem erkennbar machen, spüren wir den Untergrund.  Um unser Gleichgewicht halten zu können, spielen ebenso unsere Füße eine wichtige Rolle, nämlich unsere Zehen. Ohne  Zehen, könnten wir kein Gleichgewicht halten.

Die Füße, ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Körpers. Folge dessen, sollten wir äußerst darauf achten, was wir für Schuhe und ob wir überhaupt welche tragen. Denn wenn wir zu oft festes Schuhwerk  mit einer starren Sohle tragen, wird der Fuß ruhig gestellt. Dabei können die Muskeln nicht mehr sauber arbeiten und bilden sich zurück.  Das ist einer von zahlreichen Gründen, weshalb 80 % der Menschen Beschwerden im Fußbereich haben, die meist sehr schwer oder gar nicht behandelt werden können.

Aber was können wir gutes für die Gesundheit unser Füße tun? Im Folgenden ein paar Tipps:

  • Barfuß laufen: Wenn wir Barfuß laufen, müssen unsere Muskeln den Untergrund ausgleichen. Deshalb ist es wichtig, barfuß zu laufen und auch zu spielen. Kinderfüße wachsen bis zum 23. Lebensjahr. Schützen sie ihre Kinder vor Beschwerden in den Füßen – lassen sie ihre Kinder bei entsprechenden Temperaturen, barfuß laufen. Das tut gut. Wollen sie mehr über barfuß laufen wissen, dann schauen sie sich auch noch diesen Beitrag an.
  • Wie wär‘s mal mit Fußgymnastik: Fußgymnastik stärkt die Muskulatur und fördert einen gesunden Fuß ohne Beschwerden. Hier gibt es  hilfreiche aber auch knifflige Übungen um Beschwerden der Füße vorzubeugen. Probieren sie es aus.

Des Weiteren sollten sie Schuhe, die eine dünne bzw. elastische Sohle haben bevorzugen. Solche Schuhe simulieren das barfuß Gehen und  verhindern somit auch den Muskelabbau und die daraus folgenden Fußbeschwerden.

Vielleicht sollten wir unseren Füßen endlich mehr Aufmerksamkeit schenken. Sie tragen uns letztlich durch unser Leben.