Noch gesund oder schon angesteckt?

Noch gesund oder schon angesteckt?

Zieht die Erkältungswelle in den kalten Herbst- und Wintermonaten über das Land, sind geschlossene Räume (Klassenzimmer u. Co.), Massenansammlungen, Bus und Bahn Orte, an denen man ganz besonders leicht mit Erkältungserregern wie Norovirus konfrontiert ist. Husten oder Schnupfen sind in der kalten Jahreszeit nichts Ungewöhnliches. Doch Vorsicht: Schnell kann sich aus einer einfachen Erkältung z. B. eine akute Bronchitis entwickeln.

Gut informiert ist gut geschützt

Wenn es um die Vorbeugung einer Erkältung geht, können Kinder selber einiges beitragen, dass sie von den Erkältungsviren verschont bleiben und ihre Gesundheit positiv beeinflusst wird. Damit Kinder trotz Virengefahr über den Winter gesund lernen können, für Sie ein paar bewährte Tipps:

  • Händewaschen! Und zwar am besten mehrmals täglich für jeweils mindestens 20 Sekunden mit warmem Wasser und Seife
  • Obst vor dem Essen immer gut abwaschen – denn auch hier können Erkältungsviren lauern
  • Abstand halten! Sind andere Kinder in der Kindergartengruppe oder Klasse erkältet, dann ist jetzt ein wenig Abstand angesagt.
  • Gemüsesticks statt Pommes für verstärkte Vitaminzufuhr und natürlich Stärkung der Abwehr
  • Den Kindern bewusste Erholungspausen gönnen: Nicht nur zwischen Schule, Klavierunterricht und Fussballstunde hetzen.

Fakten gegen Mythen und Vorbehalte von Impfungen

In Zusammenhang mit Vorsorge und vermeiden von Grippe und Erkältungen kommt schnell die Frage hoch: Können Impfungen Abhilfe schaffen?

Die Medien-Diskussion über Schweinegrippe & Co. könnte für den Gesundheitsschutz unserer Kinder schwerwiegende Folgen haben.

Als Orientierungshilfe gilt:

  • Impfungen schützen und retten nachweislich Leben von Kindern.
  • Sinkende Impfraten bringen Gefahren eines erneuten Anstiegs vermeidbaren Erkrankungen mit sich.
  • Beispiel Röteln: Ungeimpfte Kinder können Schwangere und ungeborene Babys in große Gefahr bringen.

Damit verunsicherte Eltern nicht die falschen Schlüsse über die Notwendigkeit und Sicherheit anderer Impfungen ziehen, hat die Stiftung Kindergesundheit in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Eltern“ ein Sonderheft herausgegeben.

Darüber hinaus können Sie hier Informationen zu 13 besonders hartnäckig wiederholte Einwänden gegenüber Impfungen abrufen.